Heute bin ich mal für einen Themenwechsel…  immer nur Schrauben, Dübel und anderen rostigen Kram, das ist fotografisch gesehen sicher ganz spannend… aber heute machen wir mal was fürs Auge. In erster Linie mal für das männliche Auge (gucken und hübsch finden ist erlaubt!). Wobei es ja auch durchaus Damen gibt, die Interesse am eigenen Geschlecht haben…

Das ist die gute Soso…  von ihr werde ich euch heute mal eine Hand voll Bilder aus unterschiedlichen Shootings zeigen. Auch wenn es in einzelnen Fällen kaum zu glauben ist, aber auf allen Bildern seht ihr die selbe junge Frau.
Das erste Foto entstand Ende 2006 im elterlichen Wohnzimmer. Jung und brav….  naja, wer es glaubt wird selig und wer nicht kommt auch nicht in den Himmel.
Die nächsten beiden Fotos sind nicht ganz ein Jahr später entstanden. Das eine auf einem Schulhof und das andere auf einem stillgelegten Friedhof… nein, wir haben keine Gräber entweiht. Hier könnte man schon den Eindruck gewinnen, ich hätte mir ein neues Model ausgesucht…

 

Nein…. habe ich aber nicht. Wie versprochen sind alle Bilder von und mit der selben Lady. Das zweite Bild             ==>
trägt den Namen Diva….  zu Recht, wie ich finde. ;)
Aus diesem Shooting gibt es noch eine Reihe Bilder. Vielleicht stelle ich das eine oder andere hier zu einem anderen Zeitpunkt vor….

Weiter geht es wieder ungefähr ein Jahr später. An der Köln-Arena… inzwischen heißt das Ding ja Lanxess-Arena, was ich mal so am Rande bemerkt eher unpassend finde…  entstanden die nächsten beiden Fotos.

Dieses Foto (oben) ist meiner Meinung nach eins der Besten, die ich bisher mit ihr gemacht habe… aber das ist eben reine Geschmacksache und wird ganz sicher von jedem anders bewertet.

Hier mal eine kleine Charakterstudie eines modernen Nachwuchsmodells… eindeutig ein Beweis, das sie nicht immer lieb und nett ist.
Unfug, Soso ist in der Tat eine ganz liebe, gerade erst erwachsen geworden und auf dem Weg ihren Platz im Leben zu finden, zu festigen und auch zu behaupten.

Meiner Meinung nach eine durchaus clevere junge Lady mit einer Vorstellung vom Leben…  eben nicht so eine alkoholvernarrte Pöbeltussi, die auf der Straße rumhängt und Passanten belästigt.
Auch in diesem Zeitfenster entstanden noch viele durchaus hübsche Fotos von Ihr…. wer mag kann sich diese auf meinem foto-community-Account ansehen (Link).

Wieder etwa ein Jahr später sind wir dank einem Tag der offenen Tür in einem Studio gelandet.
Anlässlich von Feierlichkeiten im Mietstudio Bonn pilgerten wir eben dort hin, in erster Linie um ein paar befreundeten Fotografen bei der Arbeit über die Schulter zu schauen…

An diesem Tag standen sämtliche Studios interessierten auch zum testen und probieren zur Verfügung. Da zu diesem Zeitpunkt aber irgendwie kein anderer zur Kamera griff, hatte Soso durchaus Spaß daran sich mal in kuschelig warmer Studioumgebung zu präsentieren.
Inzwischen habe ich zwei Studio-Workshops hinter mir und auch die Frage, ob ich mir nicht mal ein eigenes gönnen möchte kam bereits das eine oder andere Mal auf…  leider scheitert das gegenwärtig an den nicht verfügbaren Mitteln. Schade, Spaß hätte ich daran.

Damit die Verwirrung vollständig wird, zeige ich Euch zum Abschluss dieses Beitrages noch je ein Foto aus den drei Jahren danach. Alle drei Bilder enstanden mit ca. zehn bis zwölf Monaten Abstand.




Jetzt habt Ihr eine ganze Bandbreite an Fotos aus den verschiedensten Shootings mit der ebenso zauberhaften, wie eben auch wandelbaren Soso gesehen. Wie der Titel des Beitrags eben….  vom frechen Girlie zur Lady…  die Reise durch die Pubertät zum 18. Geburtstag!! Soso, ich danke Dir an dieser Stelle noch einmal für viele schöne gemeinsame Arbeiten und freue mich schon jetzt auf die nächsten…    Auf bald!!!