Manch einer ist der Meinung, das es totlangweilig ist Tiere zu fotografieren. Es ist immerhin klasse, das ich diese nicht teilen muss…
Richtig ist natürlich, das es nicht besonders einfach ist tolle Ergebnisse zu erzielen. Aber wer hat denn auch behauptet, das die anspruchsvolle Fotografie einfach ist.

Ein entscheidender Faktor bei der Tierfotografie ist meiner Meinung nach die Zeit. Man sollte sich eine Menge davon nehmen und geduldig die Szenerie beobachten. Wenn man dann noch ein gutes Reaktionsvermögen hat und seine Kamera beherrscht können dabei durchaus gute Bilder entstehen.
Diese Aufnahme entstand vergangenen Sommer… die putzigen Plattfüße habe ich eine Weile beobachtet… die Platschis sind verdammt flink…

Was haltet Ihr von dem Bild?