Meine Erfahrungen… (Teil 4)

… zum Thema Fotobücher – die Zweite:

Hallo Ihr Lieben,

es wird Zeit auch hier mal wieder einen gescheiten Beitrag zu schreiben…  was bietet sich da am Besten an, wenn DHL gerade ein Päckchen bringt?

Foto 24.06.16, 15 06 42

DHL? Ja, sicher…. auch DHL bietet sicher ausreichend Stoff, um einen eigenen Beitrag zu bekommen. Aber mir fehlt einfach die Zeit und, viel schlimmer – die Lust, Zeit damit zu verbringen, der geballten Kompetenz eines Versand-Dienstleisters in einem Textbeitrag zu huldigen. Und überhaupt passt das nicht so recht zum Thema meines Blogs. Erst müsste man einmal die Chance bekommen, die Idee und die Arbeitsweise dieser Leute zu durchschauen…  bin gespannt, wann das erste Buch darüber erscheint!?  😉

Nein, um DHL geht es hier nicht. Es geht um Bilder, viele Bilder… vielmehr um ein Bilderbuch. Genau, um das erste erfolgreich von mir erstellte Foto-Buch. Foto 24.06.16, 15 03 54

Es ist eine Weile her, wer hier regelmäßig reinschaut erinnert sich vielleicht. Ganz am Anfang habe ich mal einen Erfahrungsbericht über Fotobücher verfasst… danach ist mir die Lust daran vergangen…  vollkommen egal, was ich damals angestellt habe, nichts hat auch nur annähernd ordentlich funktioniert.
Wie auch immer…  eher zufällig stieß ich vergangenen Mittwoch auf einen facebook-Eintrag von saal-digital. Er war an (Hobby-)Fotografen gerichtet und stellte mir einen 40€-Gutschein für ein Fotobuch in Aussicht. Da ich in Verbindung mit Fotos schon viel Gutes von saal-digital gehört hatte….  Eine gute Gelegenheit nach langer Zeit mal wieder einen Versuch zu starten… Ich klickte den Beitrag an und bewarb mich entsprechd der dort angegebenen Kriterien…  einfacher als gedacht. Ich bekam recht schnell ein entsprechendes OKAY und machte mich an die Arbeit…  Die auf der Webseite bereit gestellte Software lässt sich offline und nach einer Orientierungsrunde recht einfach bedienen. Eine zarte dünne weiße Linie habe ich, auch nach diversen Versuchen nicht weg bekommen… aber wer nicht weiß wo sie ist… hat damit auch kein größeres Problem. 🙂
Die Gestaltungsvielfalt ist im Grunde grenzenlos und scheitert im Zweifel eher an der eigenen Vorstellungskraft und Kreativität. Es sollte ja auch nicht kirmesmäßig werden. Mein Ziel und auch die Idee der Firma saal-digital ist ja in erster Linie mal zu schauen, wie das Ergebnis so aussieht…
Foto 24.06.16, 15 04 08 Foto 24.06.16, 15 04 18 Foto 24.06.16, 15 04 31

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier seht ihr ein paar schnelle Handyfotos vom Ergebnis.

Foto 24.06.16, 15 04 43 Foto 24.06.16, 15 05 03 Foto 24.06.16, 15 05 13

Wir sprechen hier über ein Fotobuch, 28 x 19, Din A4, quer, Innenseiten glänzend, 26 Seiten, Cover: glänzend, wattiert (das muss meiner Meinung nach nicht unbedingt sein…  nächstes Mal ohne!), ohne Barcode.

Normalerweise kommt das Ganze incl. Versand knappe 50 Euro. Da sich meine bisherigen Erfahrungen mit derartigen Produktionen sehr in Grenzen halten, möchte ich mich noch nicht festlegen, ob der Preis in Gänze okay ist. Die Qualität, die Möglichkeiten und auch die Geschwindigkeit ist auf jeden Fall top!! Das Buch ist solide und liegt gut in der Hand, das Papier ist fest und macht richtig was her…. vieles was ich bisher in der Hand hatte, war da etwas zarter….
Sehr zu empfehlen!! Wer mag, kann sich das gute Stück bei Gelegenheit gerne mal live und in Farbe ansehen….  einfach laut schreien!!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.