… ist der Titel dieses Fotos. Enstanden ist es Mitte Januar dieses Jahres… es war eiskalt und alles andere als gemütlich, als ich mich nach einer Runde durch Köln wieder auf dem Heimweg machte. Ich stand bereits am Gleis und wartete auf meinen Zug, als mein Blick auf die Brücke fiel. Gerade in diesem Moment brachen ein paar Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke. Ich beobachtete die Szene für einige Augenblicke und packte dann spontan die Kamera wieder aus…  wie bestellt trafen die Sonnenstrahlen auf den LVR-Tower und zauberten ein paar Lichtblitze in die trübe Stimmung. Mit einem Schlag fühlte man die Kraft der Sonne und die spontan bessere Stimmung.
Schnell machte ich ein paar Fotos, packt meine Kamera wieder ein und stieg in meinen gerade eingefahrenen Zug. Leider waren die Fenster alles andere als klar und sauber, sonst hätte ich noch ein paar Bilder aus dem Zug machen können… die Sonne blieb noch eine Weile und erhellte den dunklen Nachmittag deutlich…

Ja, so ist es manchmal… auf manche Fotos arbeitet man ewig erfolglos hin, aber manche drängen sich einem fast auf…  schade ist es, wenn man dann seine Kamera nicht dabei hat…