Der ganz normale Wahnsinn…

Musik für die gute Laune: Hope von Shaggy

Hallo Ihr Lieben…

ja, ich weiß, Ihr habt Recht… ich hatte schon vor ein paar Tagen ;) versprochen mich hier wieder öfter zu melden. So war der Plan… aber ich verrate Euch etwas – mein Leben hatte andere Pläne. Da hat man einen Job… man hat einen Haushalt, einen Alltag und den einen oder anderen bunten Punkt im Kalender. Und dann stellt man doch immer wieder mal fest, das so eine komische Woche schon nach sieben Tagen wieder zuende ist.
Und dann fängt der ganz normal Wahnsinn wieder von vorne an… ;)
Nun, ehrlich… ganz so schlimm ist es dann auch wieder nicht. Aber wenn man in einer Woche klassisch fünf Tage arbeiten geht, vier bis gelegentlich auch fünf Abende mit einem selbst gewählten Trainingsprogramm ergänzt, stellt man verdammt schnell fest, wie wenig Zeit man eigentlich mit den Dingen verbringt, die einem Spaß bringen… und die man eben auch gerne macht.
Dazu gehört eben auch das Thema Fotografie, welches tatsächlich in der letzen Zeit arg zu kurz gekommen ist. Darunter leidet dann nicht nur dieser Blog ein wenig, auch meine Bilder-Webseite ist derzeit offline. Die Oberfläche macht Ärger, welchen ich alleine nicht unter Kontrolle bringen konnte. Und der nette Herr, der mir dieses verkauft hat, zieht es vor nicht mehr mit mir zu kommunizieren. Warum? Ich habe keine Ahnung… ich habe es mehrfach versucht… aber ich laufe aber auch niemandem mehr hinterher… aus dem Kindergartenalter bin ich auch raus…. bis die Seite wieder ans Netz geht, werden vermutlich noch ein paar Wochen vergehen. Mal schauen, der kleine Covid zwingt mich ja mal wieder zu einer Pause in Sachen Sport, möglicherweise kann ich ja dadurch ein wenig Zeit dafür finden.
Hättest Du mir vor fünf oder sechs Jahren gesagt, das es mich mal stören wird, meinem Sportprogramm nicht nachgehen zu können, hätte ich dir eventuell den Vogel gezeigt… ;) Aber es ist so… das ich meine Ziele dieses Jahr nicht erreichen werde, geht mir ziemlich auf den Nerv. (Ich hab hier kein Stinkefinger-Smilie!)

Musik: Lullaby - The Cure (kommt immernoch gut!)
Foto: Dirk Tucholski - vielen Dank!

Genug von mir…
kommen wir mal wieder zurück zur Fotografie. Die stellt ja nun einmal das Kernthema für diesen kleinen Blog dar. Das soll sich auch nicht groß ändern.
Das Bild links hat Dirk Tucholski aus der Hüfte geschossen und bereit gestellt. Ein sehr geschätzer Kollege, der nicht nur die Leidenschaft für die Street-Fotografie, sondern auch das Faible für gutes Essen mir mit teilt. ;) Und er hat sogar ein Foto von mir auf die Reihe bekommen, das mir gefällt. Das beweist ja wohl seine fotografischen Fähigkeiten. :)

Musik: Meine Welt - Peter Heppner

Meine Welt – meine Fotos. Jepp… passt doch. Hier werde ich Euch ein paar Fotos präsentieren, die erst kürzlich entstanden sind.
Wie immer – ich finde sie gut. Und wenn sich noch der eine oder andere findet, der  auch ein paar Worte dafür über hat, freut es mich.

Die Bilder entstanden bei einem kleinen privaten Foto-Walk. Im Namen meines Stammtisch-Projekts „dieLichtakrobaten“ hatte ich zu einem kleinen Walk in Deutz eingeladen. Das Thema, um es ein wenig anspruchsvoller zu machen: „Deutz – 50 mm – schwarz/weiß“. Entgegen meiner Erfahrungen mit den verschiedensten Events in der letzten Zeit, hatten sich doch eine Reihe hochkarätiger kreativer Bildgestalter am Treffpunkt eingefunden und es wurde ein sehr unterhaltsamer Nachmittag.

Musik: Thunder - Imagine Dragons

Es gibt ja Motive, die durchaus auch verschiedenste Reaktionen hervorrufen. ;) Es gab ein paar, die sagten… gute Bildidee… und es gab auch eine Meldung: „Warum hast du das mega fette Bild mit dem Fokus auf den fetten hässlichen Poller ruiniert?“  Ja, Micha… ich denke, das ist in erster Linie mal Geschmacksache… und ein Grund, warum ich die Bilder mache und Du der bist, der ein Profi in Sachen KFZ-Instandsetzung ist. ;) Und ja, es gibt das Bild auch ohne diesen fetten Poller…  ;)  Wenn ich mal viel Lust und Zeit habe, schicke es vielleicht auch mal durch den Raw-Converter. Irgendwie gefiel mir diese Version besser. :)

Musik: Die Welle - Herbert Grönemeyer (unplugged)

Ja… dann macht mal keine solche… ;)  Es gibt ja noch mehr zu sehen.
Auch dieses Werk brachte durchaus kontroverse Kritik an den Tag. Nicht ganz unberechtigt, hieß es hier, das der dunkel gekleidete Herr (der ja eigentlich eine Dame ist) besser passen würde, wenn ich ihn vor dem hellen Hintergrund erwischt hätte.  Ja, das stimmt durchaus. Genau das ist es aber, was die Streetfotografie ein wenig schwieriger macht… man bekommt nicht immer das, was man gerne hätte. Für das vorangegangene helle Feld, war ich nicht früh genug vor Ort… und das nächste Feld, hat die KVB beansprucht. Und da mein Bildakzent ja weiter über die Brücke eilte, ist es eben, wie es ist. :)
Wenn sich das nächste Mal ein Model meldet, welches auch den Aufwand nicht scheut, mal eben die andere Seite der Brücke zu besuchen, ich freue mich auf Deinen Einsatz! ;)

Musik: For you - Vaya Con Dios

Die Musik wird ruhiger… und da die Zeit nun auch schon ein Stück in Richtung heißen Kaffee und frischen Frühstückseiern neigt, mache ich mich auch mal bettfein. Das letzte Bild für heute werde ich nicht groß kommentieren. Ich lade Euch ein Euch eine eigene Story dazu auszudenken. Vielleicht mit einem kleinen Schmunzeln, nicht wahr, Helga!? Habt Spaß und laßt mal wieder was von Euch hören…  ich freue mich schon auf die nächste Tour und fänd es echt klasse, wenn Ihr wieder dabei seit.

Auf bald…
Euer Micha