Meine Erfahrungen… (Teil 4)

… zum Thema Fotobücher – die Zweite:

Hallo Ihr Lieben,

es wird Zeit auch hier mal wieder einen gescheiten Beitrag zu schreiben…  was bietet sich da am Besten an, wenn DHL gerade ein Päckchen bringt?

Foto 24.06.16, 15 06 42

DHL? Ja, sicher…. auch DHL bietet sicher ausreichend Stoff, um einen eigenen Beitrag zu bekommen. Aber mir fehlt einfach die Zeit und, viel schlimmer – die Lust, Zeit damit zu verbringen, der geballten Kompetenz eines Versand-Dienstleisters in einem Textbeitrag zu huldigen. Und überhaupt passt das nicht so recht zum Thema meines Blogs. Erst müsste man einmal die Chance bekommen, die Idee und die Arbeitsweise dieser Leute zu durchschauen…  bin gespannt, wann das erste Buch darüber erscheint!?  😉

Nein, um DHL geht es hier nicht. Es geht um Bilder, viele Bilder… vielmehr um ein Bilderbuch. Genau, um das erste erfolgreich von mir erstellte Foto-Buch. Foto 24.06.16, 15 03 54

Es ist eine Weile her, wer hier regelmäßig reinschaut erinnert sich vielleicht. Ganz am Anfang habe ich mal einen Erfahrungsbericht über Fotobücher verfasst… danach ist mir die Lust daran vergangen…  vollkommen egal, was ich damals angestellt habe, nichts hat auch nur annähernd ordentlich funktioniert.
Wie auch immer…  eher zufällig stieß ich vergangenen Mittwoch auf einen facebook-Eintrag von saal-digital. Er war an (Hobby-)Fotografen gerichtet und stellte mir einen 40€-Gutschein für ein Fotobuch in Aussicht. Da ich in Verbindung mit Fotos schon viel Gutes von saal-digital gehört hatte….  Eine gute Gelegenheit nach langer Zeit mal wieder einen Versuch zu starten… Ich klickte den Beitrag an und bewarb mich entsprechd der dort angegebenen Kriterien…  einfacher als gedacht. Ich bekam recht schnell ein entsprechendes OKAY und machte mich an die Arbeit…  Die auf der Webseite bereit gestellte Software lässt sich offline und nach einer Orientierungsrunde recht einfach bedienen. Eine zarte dünne weiße Linie habe ich, auch nach diversen Versuchen nicht weg bekommen… aber wer nicht weiß wo sie ist… hat damit auch kein größeres Problem. 🙂
Die Gestaltungsvielfalt ist im Grunde grenzenlos und scheitert im Zweifel eher an der eigenen Vorstellungskraft und Kreativität. Es sollte ja auch nicht kirmesmäßig werden. Mein Ziel und auch die Idee der Firma saal-digital ist ja in erster Linie mal zu schauen, wie das Ergebnis so aussieht…
Foto 24.06.16, 15 04 08 Foto 24.06.16, 15 04 18 Foto 24.06.16, 15 04 31

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier seht ihr ein paar schnelle Handyfotos vom Ergebnis.

Foto 24.06.16, 15 04 43 Foto 24.06.16, 15 05 03 Foto 24.06.16, 15 05 13

Wir sprechen hier über ein Fotobuch, 28 x 19, Din A4, quer, Innenseiten glänzend, 26 Seiten, Cover: glänzend, wattiert (das muss meiner Meinung nach nicht unbedingt sein…  nächstes Mal ohne!), ohne Barcode.

Normalerweise kommt das Ganze incl. Versand knappe 50 Euro. Da sich meine bisherigen Erfahrungen mit derartigen Produktionen sehr in Grenzen halten, möchte ich mich noch nicht festlegen, ob der Preis in Gänze okay ist. Die Qualität, die Möglichkeiten und auch die Geschwindigkeit ist auf jeden Fall top!! Das Buch ist solide und liegt gut in der Hand, das Papier ist fest und macht richtig was her…. vieles was ich bisher in der Hand hatte, war da etwas zarter….
Sehr zu empfehlen!! Wer mag, kann sich das gute Stück bei Gelegenheit gerne mal live und in Farbe ansehen….  einfach laut schreien!!

 

Frischer Wind und neue Ideen….

….geistern in meinem Kopf herum. Irgendwie ist es schade, das man so wenig Freizeit hat. Vielleicht sollte ich mir dazu mal ein paar tiefgründigere Gedanken machen?! Nun, das aber nicht jetzt.
Kaum zu glauben, aber inzwischen war ich das eine oder andere Mal vor der Tür… auch mit meiner Kamera. Ein paar dieser Ergebnisse möchte ich Euch hier vorstellen.
Eine sehr erfolgreiche Tour in den Landschaftspark Duisburg Nord haben wir vor einer Weile veranstaltet. DieLichtakrobaten/Der Foto-Stammtisch Bergisch Gladbach ludt zu diesem kleinen Event ein. Eine Reihe interessierter Pixelkünstler, darunter das Ruhrpott-Urgestein und immer gern gesehener Gast – Dieter Golland – und ein paar Mitglieder der Ruhr-Foto-Truppe „Blitzflut“ gesellten sich dazu. Zusammenfassend erreichten mich hier nur positive Rückmeldungen… ich denke das es über den Sommer noch ähnliche Veranstaltungen geben wird…  hier nun zwei meiner Werke von diesem Tag.
LaPaDu_5648 LaPaDu_5681

Eine weitere Runde, zusammen mit einem Foto-Kollegen ging durch Bergisch Gladbach und Köln…
Hier habe ich mich mal wieder dem Thema Street gewidmet… eigentlich spannender als alles Andere.

Rheinboulevard_5825 Streetgirls_5812

Meine Ideenblockade ist wohl Geschichte… demnach wird man mich auch wieder viel öfter auf der Straße, oder bei irgendwelchen Foto-Events treffen… ich freue mich auf Euch!! Besonders freudig erwarte ich die diesjährige Photokina… aber das Thema möchte ich hier noch nicht vertiefen… bis dain vergeht noch eine Menge Zeit, in der ich noch die eine odere andere Bildidee umsetzen möchte. Model-Shootings stehen auch wieder auf dem Plan… in Kürze mehr! ?

Winter-Modus: abgeschaltet

Zugegeben, es wird sicher noch den einen oder anderen nicht so tollen Tag geben, aber irgendwie muss man sich ja motivieren und den Arsch hoch bekommen. Wohin sonst mit der vielen Freizeit (okay, das war übertrieben!)??  😉
Wie auch immer, ich habe für mich persönlich bereits Frühling befohlen und die Kamera entstaubt. Allerdings muss ich mich demnächst wohl mal um ein oder zwei neue Akkus kümmern, die leiden wohl schon ein wenig an Altersschwäche. Egal, fürs Erste reicht es erst einmal.
Der Eine oder Andere wird es schon mitbekommen haben, aber ich war auch schon auf der Straße… 🙂  ohne Leine! 😉  Vor Kurzem gab es einen kleinen Foto-Modelwalk, organisiert von Daniel Bierstedt Fotogafie. Hier habe ich mich einfach mal angeschlossen und einen interessanten und ideenreichen Tag erlebt. Es sind durchaus ein paar gute Bilder entstanden, wenn das Wetter auch eher ein wenig grenzwertig war. Aber bei schönem Wetter kann das ja auch jeder.
Hanna_5246 Hanna_5253 Hanna_5268

Wer von Euch auch Lust auf ein paar schöne Fotos hat, darf sich gerne mal melden. Für die nächste Zeit plane ich wieder eine Reihe kleiner Outdoor-Shootings auf TFP-Basis.

Danke an Fotomodel Page.

…und zweitens kommt es wieder anders…

AnnaS-LB-WS_5217

Anna S.

Doppelt gemoppelt hält besser!! So heißt es doch, oder? Keine Ahnung, Sprichwörter und Ähnliches gehören nicht zu meinen Glaubensgrundsätzen, aber hin und wieder ist es richtig gut, zu Zeiten online zu sein, zu denen andere noch, oder schon wieder im Halbschlaf sind. So ergab es sich an diesem Wochenende, das ich meine ursprünglichen Pläne komplett über den Haufen geworfen habe. Vorgesehen war eigentlich eine Location-Orientierungsrunde, um neue Orte und Ideen für Outdoor-Shootings im nahenden Frühling zu planen. So ergab es sich am frühen Samstag Morgen, eher zufällig, das ich über einen facebook-Posting von Torsten Brandt stolperte, bei dem er einen frei gewordenen Platz bei einen seiner Workshops verloste. Im Grunde war ich mir sicher, das ich mir den Versuch sparen kann, so viel Glück, einen klasse Workshop im Hause Torsten Brandt Fotography zum zweiten Mal zu gewinnen, hat niemand. Wie gesagt, ganz wach war ich dann auch noch nicht…  und im Grunde schon halb auf dem Weg zur Arbeit.

Klick, klick, klick, tackerte ich kurz die von Torsten gewünschten Informationen in meine Tastatur. Nur wenige Sekunden danach machte ich mich auf dem Weg zu Arbeit. Es war gerade zehn Uhr, als mich die Nachricht erreichte, das ich als stolzer Gewinner bei dieser Verlosung hevor ging. Ich darf beim LowBudget-Workshop am Sonntag teilnehmen… und das Beste: Es kostet mich auch dieses Mal fast nichts. Das tut meiner aktuellen Finanzlage echt gut. Das Wochenende war gerettet…. die Location-Runde wäre bei der anliegenden Wetterlage ohnehin eher langweilig und wenig schön geworden. So kam ich heute in den Genuß einen weiteren Tag mit Torsten und seinem Team verbringen zu dürfen. Gastgeber und Location habe ich bereits in meinem letzten Beitrag – Erstens kommt es anders…. und zweitens als man denkt…. 😉 – erwähnt. Mein Eindruck und meine Meinung zu diesem Team hat sich in keiner Weise geändert – tolle Leute und tolle Arbeit. Interessant wird die Arbeit mit und an der Kamera dann, wenn auch ein klasse Model mit am Set ist. Für heute war die ausgesprochen sympatische Anna D. Saade auf dem Plan. Man hört ja schon mal häufiger, das hübsche Models gerne mal Starallüren haben, oder zickig sind. Anna ist es nicht. Ausgesprochen freundlich, interessiert und auch eher ausgefallenen Ideen gegenüber vollkommen aufgeschlossen und immer voll bei der Sache!!

Was soll ich noch groß sagen? Ich kann mich an dieser Stelle nur noch einmal bei allen beteiligten Personen bedanken, es war ein echt klasse Nachmittag!!
Auch in Zukunft gewinne ich gerne wieder eine Workshop-Karte…  😉